Förderpreis der Horber Schienen-Tage

Alljährlich wird der Förderpreis der Horber Schienen-Tage für studentische Arbeiten mit Bezug zum Schienenverkehr verliehen. Erstmals lobten die Horber Schienen-Tage diesen Preis anläßlich ihres 30-jährigen Bestehens für 2013 Förderpreis aus. Seither wurde der Förderpreis regelmäßig, 2019 bei den 37. Horber Schienen-Tagen zum siebten Male, vergeben.

Informationen zum Wettbewerb für Studienarbeiten

Ziel des Wettbewerbs

Mit dem Förderpreis soll der Dialog zwischen Nachwuchswissenschaftlern und Akteuren im Bereich des Schienenverkehrs gefördert werden. Damit verbunden soll die Aufmerksamkeit auf die Schienenverkehrsbranche als zukünftiges Tätigkeitsfeld für Studierende gelenkt werden. In den letzten Jahren ist diese erfreulicherweise kontinuierlich gestiegen, doch das Interesse verteilte sich sehr unterschiedlich auf die Geschlechter und auf einige Aspekte des sehr umfangreichen Fachgebiets.

Teilnahmebedingungen

Wir ermutigen Studierende, Absolventen und Absolventinnen von Hochschulen aller Fachrichtungen (beispielsweise technische, wirtschaftliche, natur- und geistes­wissenschaftliche sowie stadt- und raumplanerische Studiengänge) zur Teilnahme. Sie können Studien- oder Abschlussarbeiten mit Bezug zum Schienenverkehr einreichen, die sie in den vergangenen zwei Jahren (maßgeblich: Abgabedatum) angefertigt haben. Den Terminus "Schienenverkehr" verstehen wir im Zusammenhang des Förderpreisies als Oberbegriff für alle Arten des spurgeführten Verkehrs vom innerstädtischen ÖPNV bis zum internationalen Personen- und Güterverkehr.

Die Inhalte und Ergebnisse der Arbeit sollen direkt oder indirekt dazu beitragen, die besonderen Bedingungen und das Umfeld des Schienenverkehrs zu verstehen, seine Akzeptanz oder seinen Anteil am Modal Split zu erhöhen. So können beispielsweise

entwickelt, aufgezeigt oder bewertet werden. Mit dieser breiten Fragestellung werden bisher unterrepräsentierte Aspekte ausdrücklich ermutigt.

Besonderheiten im Jahr 2020

Die 38. Horber Schienen-Tage 2020 fanden virtuell statt. Wegen der zeitaufwendigen Vorbereitungen wurde es für den üblichen Bewertungsprozess mit Einreichung, Jury-Begutachtung und anschließender Entscheidung zu knapp. Studentische Arbeiten, die 2020 vorgetragen wurden, können 2021 zum Förderpreis eingereicht werden. Dann soll der Förderpreis wieder in der gewohnten Form ausgelobt werden.


  Förderpreis

  •  Übersicht

  •  bisherige Ergebnisse

  •  Informationen zum Wettbewerb

 

  Fachexkursionen

 

  Horber Schienen-Tage

  2021: 39. HST

  2020: 38. HST

  2019: 37. HST

  2018: 36. HST

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2003 - 2015: 23. - 33. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Arbeitskreise * Medieninformationen * Veröffentlichungen